Mittwoch, 12. Februar 2014

Hannahs Entscheidung - Kate Sunday




  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2640 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 440 Seiten
  • Verlag: bookshouse (30. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I5ZGZ4W
  • Kaufen? : *klick mich*




Leseeindruck

Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …(Klappentext: Bookshouse Verlag)

Nur mal schnell reinlesen..ah wie oft ist mir das schon passiert, wobei ich ja diesesmal darauf vorbereitet war wieder von Kates Schreibstil in den Bann gezogen zu werden.Schon mit ihrem Erstling Herzklopfen hat mich Kate Sunday in ihren Bann gezogen gehabt und ich hab es nicht mehr weg legen können. Und auch mit Hannahs Entscheidung geht es mir so. "Nur mal reinlesen" und schon war ich mitten im vierten Kapitel und nun will ich mehr.. :)

Was ich bis jetzt verraten kann..man ist wirklich schnell in der Geschichte, die Figuren sind so schön gezeichnet das man Hannah schon auf den ersten Seiten liebgewinnt. Ebenso mag ich Sam, den lieben jedoch einsamen Wolf der es wie Hannah nicht einfach hat. Aber das ist längst noch nicht alles, denn wer Herzklopfen kennt weiss das Kate Sunday auch ihre Nebenfiguren liebevoll ausgestalltet. Schon habe ich Tayanita ins Herz geschlossen. Aber auch Sylvia ist mir sympathisch.

Die tollen Beschreibungen der Handlungsorte fließen nahtlos in die Geschichte ein und sorgen für eine wirklich schöne Atmosphäre. Ebenso die wunderschönen Sätze die mir persönlich sehr gefallen. Hier ein kleines Beispiel:
Eine Melodie geisterte durch ihren Kopf, eine Melodie, so alt wie die Legenden ihrer Vorväter. »Ich habe das Gefühl«, sagte sie zu Tsali, »dass heute noch etwas geschehen wird.«
Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten, nur soviel- ich liebe Hannahs Entscheidung schon jetzt und wer mal selbst einen kleinen Blick ins Buch werden möchte kann das gerne hier tun:
Leseprobe: *Klick mich*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Achtung!! Spam, Beleidigungen oder sinnlos Posts werden gelöscht

Auch interessant

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kinotrailer